Logo des Landesverbandes der Hessischen Hebammen
Forderungspapier des DHV und seiner Landesverbände – Hebammen in der Corona-Krise: wichtiger denn je!

Laut Aussage des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration sind alle Gesundheitsberufe systemrelevant. Also auch wir Hebammen. Trotzdem wird unsere Berufsgruppe immer wieder vergessen. Sei es auf Verteilerlisten von Schutzmaterialien, Rettungsschirmen oder Anspruch auf Kinder-Notfallbetreuung.

Deshalb erheben der Deutsche Hebammenverband und seine 16 Mitgliedsländer nochmals nachdrücklich entsprechende Forderungen:

– Verbindliche Bereitstellung und Zuweisung von medizinischer Schutzausrüstung für Hebammen im klinischen und im ambulanten Bereich!

– Geregelte Zuständigkeiten örtlicher Behörden bei der Verteilung dieser Schutzausrüstung an Hebammen!

– Kostenlose Versorgung von Hebammen mit medizinischer persönlicher Schutzausrüstung oder Kostenübernahme durch die gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen!

– Plätze in der Kindernotbetreuung verbindlich auch für Kinder von Hebammen!

Lesen Sie hier ausführlich mehr dazu

Scroll Up