Logo des Landesverbandes der Hessischen Hebammen
Aktuelle Informationen des Deutschen Hebammenverbandes (DHV) zum Coronavirus

Der Deutsche Hebammenverband (DHV) hat eine aktuelle Übersicht mit Hinweisen und weiterführenden Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus zusammengestellt.

Dabei gibt es Empfehlungen zum „Coronavirus im Arbeitsalltag“ aus juristischer Sicht und den aktuellen Wissensstand zum Thema Corona-Virus und Stillen.

Martina Klenk, erste Vorsitzende des Landesverbandes der Hessischen Hebammen:

„Die Coronapandemie stellt unsere Gesellschaft vor eine große Herausforderung. Aufgrund der fehlenden Erfahrungswerte mit dem Virus gibt es eine große Verunsicherung. Wir haben als Angehörige der Gesundheitsfachberufe eine besondere Verantwortung.

Die Sachlage ändert sich von Tag zu Tag. Aufgrund des föderalen Systems in Deutschland gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen seitens der Behörden. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt, ob Sie Kurse zur Geburtsvorbereitung, Rückbildungsgymnastik etc. durchführen dürfen. Der Anordnung des Gesundheitsamtes ist Folge zu leisten.

Der DHV verhandelt mit dem GKV-SV, ob die Durchführung von Kursen mittels Kommunikationsmedien erstattet werden kann. Ebenso wird die finanzielle Kompensation des Verdienstausfalles durch abgesagte Kurse Thema sein. Im Umgang mit Frauen und Familien gelten die üblichen Schutzmaßnahmen (Robert-Koch-Institut)

Ich wünsche uns allen gute Nerven und eine große Portion Gelassenheit. Bleiben Sie gesund und geben Sie aufeinander acht!“

Bitte informieren Sie sich regelmäßig hier

Scroll Up