Dokumentation und Haftungsvermeidung für Klinische Hebammen

24. Februar 2023

09:00 Uhr -15:45 Uhr

Die Veranstaltung findet in 22 Tagen statt.

Online

Dokumentation und Haftungsvermeidung für Klinische Hebammen

Inhalt:
– Fallbeispiele und Haftungs-Fragen anhand aktueller Schadensmeldungen
– Zuordnung Zivil- und Strafrecht
– Urteile aus der letzten Zeit
– Grundlagen der Hebammendokumentation und der ärztlichen Dokumentation
– Dokumentation der geburtshilflichen Tätigkeiten
– Beispiel guter und schlechter Dokumentationen
– Dokumentation von Schulterdystokie und anderen Notfallsituationen
– Notfallmanagement Haftungsrecht
– Vertiefung des Themas anhand eigener, anonymisierter Dokumentation.
– Diese sollten spätestens 14 Tage vor der Fortbildung bei der Dozentin vorliegen.
– Zeit für Fragen

Zielgruppe: Klinisch tätige Hebammen
Ziel: Vermeidung von Haftpflichtansprüchen durch eine sichere Dokumentation
Seminarunterlagen: ein Manuskript wird als PDF zur Verfügung gestellt

Referentin: Cäcilie Fey, Unabhängige Sachverständige im Hebammenwesen, ltd. Hebamme

Fortbildungsstunden: 7 á 45 Minuten im Bereich Fach- und Methodenkompetenz

Teilnahmekosten: * bei Frühbuchung – 12.01.2023 /  Normalpreis

DHV / LV Hessen und andere LV: * 80,- € / 100,-€

NICHT-DHV:  *120,- € / 150,-€

Fortbildung in den digitalen Kalender eintragen: ICAL

Javascript ist erforderlich, damit dieses Formular ordnungsgemäß funktioniert