Bindung beginnt vor der Geburt

4. Juli 2024

09:30 Uhr -16:30 Uhr

Die Veranstaltung findet in 82 Tagen statt.

P. u.R.

35396 Giessen

 

Bindung beginnt vor der Geburt

 

Wenn von frühkindlicher Bindung die Rede ist, wird meist von den ersten drei Lebensjahren des Kindes gesprochen. Wurzeln der Bindung liegen jedoch schon vor der Geburt. Welche Phasen der Bindungs-Entwicklung bereits das vorgeburtliche Kind durchläuft und welche Konsequenzen dies für uns und unsere Arbeit mit den werdenden Eltern und den Kindern hat, ist Gegenstand dieses Tages.

Beruflicher Austausch und Bereitschaft persönliche Bezüge herzustellen sind willkommen.

Inhalt:

  • Definitionen von Bindung
  • Kontinuität – Zugehörigkeit – Identität
  • Wachsen in Kommunikation mit der Umwelt
  • Zell- und Körpergedächtnis
  • Voraussetzung für Bindung und Autonomes Nervensystem
  • Bedürfnisse von Anfang an:

Sensible pränatale Phasen und ihre Schlüsselbedeutung für Bindung

  • Beispiel: Bindungsanalyse – vorgeburtliche Bindungsförderung
  • Implikationen für die Praxis: Was machen wir schon? Worauf können aufbauen?

Wo hat unser beruflicher Auftrag seine Grenzen?

Bitte mitbringen:

Ein Foto aus der eigenen Babyzeit

Ein persönliches Symbol für Bindung

Referentin: Bettina Duesmann Hebamme, MSc Midwifery, Bindungsanalyse und Hypnobirthing

Hochschulweiterbildung in Prä- und Perinataler Psychotherapie

Fortbildungsstunden: 8 á 45 Minuten im Bereich Fach-und Methodenkompetenz

Seminarzeiten: Freitag 09:30 – 16:30 Uhr

Teilnahmekosten: * bei Frühbuchung -23.05. 2024/  Normalpreis

DHV-Mitglied: * 125,- € / 145,-€

NICHT-DHV: *145€ / 165,-€

 

Fortbildung in den digitalen Kalender eintragen: ICAL

Javascript ist erforderlich, damit dieses Formular ordnungsgemäß funktioniert