Logo des Landesverbandes der Hessischen Hebammen
Bundesdelegiertentagung nimmt Ziele 2021 in den Blick

Bild: Olya Kobruseva von Pexels

Rund 200 Teilnehmerinnen haben sich vom 24. bis 26.11. zu einer digitalen Bundesdelegiertentagung zusammengefunden. Auch im nächsten Jahr wird die Corona-Pandemie eine Herausforderung bleiben. Doch das Bundestagswahljahr soll auch dafür genutzt werden, gesellschaftliche Bündnisse für die Zukunft der Geburtshilfe ins Leben zu rufen.

Nachdem der Verband diese Woche bereits anlässlich des Roses Revolution Day offenen Umgang mit dem Thema Gewalt in der Geburtshilfe und einen gesellschaftlichen sowie politischen Diskurs dazu gefordert hat, positioniert er sich nun auch deutlich gegen den zunehmenden Rechtspopulismus und tritt für Diversität und Offenheit ein.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Deutschen Hebammenverbandes (DHV)

Scroll Up